Besondere Leistungen unserer Tierarztpraxis

Hautprobleme

Hautkrankheiten bei Haustieren sind keine Seltenheit. Wenn Ihr Heimtier sich auffällig häufig kratzt bzw. sich putzt oder allgemein unruhig ist, können dies Anzeichen für Hautprobleme sein.

Mehr erfahren
Herzerkrankungen

Leistungsschwäche, Atemnot, Blaue Zunge - wenn Sie diese oder andere Anzeichen bei Ihrem Haustier feststellen, könnten Herzprobleme die Ursache sein.

Mehr erfahren

Tierärztliche Leistungen und Ausstattung

Für die medizinische Versorgung Ihres Haustiers bieten wir ein umfangreiches Leistungsspektrum an.
Röntgen

Die Röntgendiagnostik eröffnet den Blick in das "Innere" des Tieres.

  • Organe können in ihrer Größe, Lage, Kontur und Dichte dargestellt und befundet werden.
  • Knöcherne Veränderungen und Verletzungen, z.B. Frakturen, Organvergrößerungen und Funktionsstörungen (z.B. Darmverschluss) können mit unserem strahlungsarmen Hochleistungsröntgengerät diagnostiziert werden.
  • Ein Röntgenentwicklungsautomat ermöglicht uns schnellstmögliche Diagnosen.

Unsere Praxis ist für die offiziellen HD und ED - Untersuchungen der Rassehunde-Zuchtvereine zugelassen.


Ultraschall incl. Dopplersonographie

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) erweitert die bildgebende Diagnostik. Sie arbeitet auf der Basis von Schallwellen und ist somit strahlungsarm und unschädlich.

  • Die Sonographie wird von den Patienten sehr gut toleriert, da keinerlei Schmerzen verursacht werden.
  • Sie ermöglicht eine optimale Untersuchung der einzelnen Organe bezüglich Gewebsveränderungen, Tumore und Flüssigkeitsansammlungen.
  • Die Dopplersonographie kann darüber hinaus den Blutfluss messen. Dies ermöglicht die genaue Untersuchung des Herz-Kreislauf-Systems sowie die optimale Gefäßdiagnostik aller Organe.

Schwerpunkte unserer Dopplersonographie sind abdominale Sonographie sowie Herzuntersuchungen.


Labor

Unsere Praxis verfügt über ein umfangreiches Labor, welches neben Harn- und Kotuntersuchung auch Blutanalysen ermöglicht. Somit können wir meist noch am selben Tag die Ergebnisse einer Blutuntersuchung in eine entsprechende Therapie einbeziehen.

Desweiteren bieten wir bei Verdacht auf Infektionen verschiedene Schnelltests (z.B. für Giardien, Katzen-Leukose und FIV (Katzen-AIDS)) an.


Elektrokardiogramm - EKG

Die EKG-Untersuchungen werden aufgezeichnet und dienen der weiteren Untersuchung der Herztätigkeit und der Kontrolle der Herztherapie.


Chirurgie / OP mit Inhalationsnarkose

Wir operieren die gesamte Weichteilchirurgie inkl. Tumoroperationen.

  • Um größtmögliche Sicherheit für unsere Patienten zu erreichen, werden bei größeren Eingriffen die Tiere mit einem Trachealtubus intubiert und unter Inhalationsnarkose operiert.
  • Unser Elektrochirurgiegerät ermöglicht besonders gewebeschonende Schnittführung und Blutstillung insbesondere bei der chirurgischen Entfernung von Tumoren.
  • Auch stehen umfangreiche Narkoseüberwachungssysteme (Pulsoxymetrie mit Monitorüberwachung) zur Verfügung.

Endoskopie

Die Endoskopie ermöglicht die Untersuchung von über Körperöffnungen erreichbarer Hohlorgane, wie Nase, Rachen und Enddarm. Zusätzlich verwenden wir die Endoskopie zur vaginalen Untersuchung insbesondere bei Hündinnen.


Endokrinologie

Die Erkrankungen der hormonproduzierenden Organe werden mittels spezieller Funktionstests und Ultraschalluntersuchungen diagnostiziert und therapiert.


Ernährungsberatung

Wir beraten bei Ernährungsproblemen jeder Art.

  • Eine umfangreiche Palette an Spezialfuttermitteln für Hunde, Katzen und Nager steht zur Behandlung verschiedenster ernährungsbedingter bzw. ernährungsbeeinflussbarer Erkrankungen zur Verfügung.
  • Ein Diätprogramm zur Gewichtsreduktion für Ihr Tier wird durch die Möglichkeit des regelmäßigen Wiegens auf unserer Tierwaage unterstützt.

Kastration

Bei der Kastration werden die Gonaden, d. h. Hoden oder Eierstöcke entfernt. (Die Sterilisation, die in der Veterinärmedizin aber unüblich ist, bezeichnet das Abbinden der Samenstränge bzw. Eileiter.)

  • Sie sollten für die Operation Ihres Hundes, Ihrer Katze oder Ihres Heimtieres einen Termin mit uns vereinbaren, damit wir genügend Zeit einplanen können.
  • Ihr Tier sollte nüchtern zur OP gebracht werden.
  • Nach Wunsch können Sie bei der Narkoseeinleitung dabei sein, danach werden die Tiere operiert und bleiben bei uns, bis das Narkoserisiko vorüber ist und sie wieder nach Hause können.
  • Heimtiere brauchen nicht nüchtern zu sein.

Transponderimplantation (Chippen)

Wir führen auf Wunsch eine elektronische Tierkennzeichnung mit Mikrochip inkl. Registrierung im Tasso-Register durch.

  • Dem Tier wird dabei ein reiskorngroßer, sogenannter Transponder unter die Haut injiziert, der aus einem Mikrochip in einer bruchsicheren Glashülse besteht.
  • Zur Registrierung meldet der Tierarzt die Identifikationsdaten an eine zentrale Tierregistrierungsdatei, die dann im Ernstfall die Besitzeradresse auf Knopfdruck ermitteln kann. 
  • Da keine Narkose erforderlich ist, kann es bereits im Welpenalter durchgeführt werden.
  • Dank moderner Medizintechnik ist der Transponder absolut gewebeverträglich und für das Tier nicht spürbar.
  • Eine Verankerungshülse verhindert, daß das Implantat unter der Haut wandert.

Vorsorge

Auch beim Tier ist Gesundheitsvorsorge hilfreich und sinnvoll, z.B. in Form von

  • Impfungen mit Möglichkeit der Impferinnerung,
  • Gesundheits-Checks oder
  • regelmäßige Gewichtskontrollen.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern.


Reisekrankheiten

Die Prophylaxe und Therapie der sogenannten Reisekrankheiten ist von steigender Bedeutung, da immer mehr Hunde mit in den Urlaub genommen werden und viele Hunde aus dem Urlaub mit nach Deutschland gebracht werden. Als Krankheiten sind die Leishmaniose, Ehrlichiose, und Babesiose zu nennen, je nach Urlaubsziel auch der Herzwurm.

Wir beraten Sie über die möglichen prophylaktischen Maßnahmen und die notwendige Therapie.


Apotheke

In unserer Apotheke halten wir die gängigen und notwendigen Arzneimittel und (Diät-)Futtermittel für Ihr Tier vorrätig. Für die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimittel (z. B. Antibiotika) ist eine vorherige tierärztliche Untersuchung notwendig.

Apothekenpflichtige Medikamente können Sie zu unseren Sprechzeiten abholen.

Präparate aus der Humanmedizin sind bei Haus- und Heimtieren nur bedingt und oft mit abweichenden Dosierungen anwendbar.


Hausbesuche

In besonderen Fällen bieten wir auch Hausbesuche an. Bedenken Sie bitte, dass wir bei Ihnen zu Hause nur begrenzte Möglichkeiten haben, Ihr Tier zu untersuchen und zu behandeln. Sie können sich auch für den Transport Ihres Tieres bei uns einen Korb kostenlos ausleihen.